Die FeverApp

Liebe Eltern,

unser Praxisteam arbeitet permanent daran, die Angebote für die Gesundheit der
Kinder zu optimieren. Deshalb nehmen wir ab sofort an der FeverApp Studie der Universität Witten/Herdecke unter der Leitung von Prof. Dr. med. David Martin und seinem Team teil. Gefördert wird dieses Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).


Worum geht es?

Unser Ziel ist es, dass wir als Praxis und Sie als Eltern die Gesundheit der Kinder fördern. Wir
hoffen, dass auch Ihr persönliches Engagement maßgeblich dazu beitragen wird, das
Phänomen Fieber zu erforschen. Außerdem hilft Ihnen die FeverApp durch wissenschaftlich
fundierte Informationen, den Umgang mit Fieber zu erleichtern und Ihr Kind so sicherer und
informierter durch fieberhafte Infekte zu begleiten. Ihre Angaben werden gemäß der
Datenschutzverordnung (DSGVO) für die Forschung verwendet.


Die FeverApp können Sie unter www.feverapp.de/app herunterladen und mit diesem Praxiszugang aktivieren: 0243


Dadurch wird Ihr persönlicher Familiencode generiert, der auf mehreren Handys in der Familie nutzbar ist. Wichtig: Bitte heben Sie diesen Familiencode gut auf.


Was haben Sie davon?

• Ein Fieber-Tagebuch für optimale Dokumentation
• Erinnerungsfunktion und Scanner für Medikamente
• Tipps, wie Sie Ihrem Kind auch ohne Medikamente die Krankheitsphase
angenehmer machen können
• Entscheidungshilfe: Wann soll ich zum Arzt?
• Checkliste: Fragen, die der Arzt stellen könnte
• Ausführliche Infothek und Videomaterial rund um das Thema Fieber
• Aktuelle, wissenschaftlich fundierte Informationen


Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie beste Gesundheit!


Ihr Praxisteam & das FeverApp Team


0049 23 02 – 92 63 80 80
feverapp@uni-wh.de
www.feverapp.de


Die FeverApp steht in den Sprachen DEUTSCH, ENGLISCH und RUSSISCH zur Verfügung.